Der VereinWalder KottenAktivitätenNews anfordern!Bilder

Walder Bürgerverein 1861 e.V.

Herzlich Willkommen


....auf der Website des WALDER Bürgervereins !!

WALD ist ein Ortsteil der Stadt Solingen im Bergischen Land.




Liebe Mitglieder und Freunde des Walder Bürgervereins,
 
letzten Samstag stand im Walder Kotten das Debüt von "Wagi" Dirk Wagner und seiner Gesangspartnerin Paulina mit ihrer neuen Gruppe "Southern Star" auf dem Programm. Mit vielen Songs aus den Bereichen Country und Rock wurden die Gäste bestens unterhalten. Es ist schon toll, wenn um die 60 Leute Songs wie "Take me home, country roads" oder "Ring of Fire" mitsingen. Und wenn dann auch noch Gäste aus dem Publikum ebenfalls zum Micro greifen, was will man mehr. Einige Bands aus der Solinger Szene liessen sich den Auftritt übrigens auch nicht entgehen. Nach Cororado und Stomping Polly starten Dirk und Paulina richtig durch. Wir werden sicher noch viel von ihnen hören.
 
Natürlich ist nach dem Konzert auch wieder vor dem Konzert. Nächsten Samstag, 09.02.2019, treten Teneja Skrget und ihre Band im Walder Kotten auf. Ab 20 Uhr spielt Tenejas Delight auf, Stücke aus den Bereichen Rock und Soul werden zum Besten gegeben. Der Eintritt ist kostenlos, wir werden aber um Spenden bitten.
 
Wir haben auch nochmal unseren überarbeiteten Fragebogen zum Leben in Wald angehängt, der jetzt leichter ausfüllbar sein sollte.

Lieben Gruß
Ihr Wolfgang Müller
Walder Bürgerverein 1861

 




Geschichtliches zum Wauler Dorp....


Hier geht's lang....!


Chronologie der Stadt Wald..

1135 namentlich erwähnt wurde das Kirchspiel Wald in einer Urkunde.
1218 wurden im Bergischen Land Gerichtsbezirke errichtet, einer davon war Wald.
1314 Am Deutzer Hof gab es ein Gericht.
1363 erste Erwähnung des Amtes Solingen, hierzu gehörte auch das Kirchspiel Wald.
1811 Andreas Küller und Co. erfinden einen dem englischen gleichwertigen Gußstahl. Daraufhin Gründung der "Walder Gußstahlerfindungesellschaft".
1818 wurde für die heutige evangelische Kirche der erste Grundstein gelegt und ....
1843 bekamen die Katholiken ihre eigene Kirche.
1856 erhielt Wald das Stadtrecht nach preußischer Städteordnung.
1865 Eröffnung einer Telegraphenstation in Wald.
1875 wurde Otto Fürst von Bismarck zum Ehrenbürger von Solingen und Wald ernannt.
1876 wurde die Walder Schützenhalle gebaut.
1890 erhielt Wald ein eigenes Wappen, welches von Kaiser Wilhelm persönlich genehmigt wurde.
1891 Inbetriebnahme der Eisenbahnstrecke Solingen - Wald - Vohwinkel, die so genannte Korkenzieherbahn.
1892 Bezug des neuerbauten Walder Rathauses.
1920 Bau der ersten städtischen Siedlung am Weck's Häuschen in Wald.
1928 Einweihung der Walder Jahn-Kampfbahn.
1929 Vereinigung von Gräfrath, Höhscheid, Ohligs, Solingen und Wald zur Großstadt Solingen.

Allgemein