Der VereinWalder KottenAktivitätenNews anfordern!Bilder

Walder Bürgerverein 1861 e.V.

Herzlich Willkommen


....auf der Website des WALDER Bürgervereins !!

WALD ist ein Ortsteil der Stadt Solingen im Bergischen Land.


Liebe Mitglieder und Freunde des Walder Bürgervereins 1861,

wir möchten wieder auf einige Termine unseres Vereins hinweisen.

Am nächsten Sonntag (24.06.2018) beginnen wir mit unserer Sommerkonzertreihe. Um 15 Uhr kommt der Shanty-Chor und singt für uns im Stadtpark in der Muschel. Der Chor hat viele Freunde in unserer Stadt und wird wieder bekannte und weniger bekannte Lieder vortragen.

Das nächste Konzert ist dann am 22.07.2018 - ebenfalls um 15 Uhr - mit dem Mundharmonika-Orchester. Dieses Orchester hat uns im letzten Jahr viel Freude bereitet und deshalb haben wir sie gebeten wieder in der Muschel aufzutreten. Im letzten Jahr hatten sie einen befreundeten Chor aus Lünen mitgebracht, schauen wir mal, was sie diesmal für uns haben.

Bei beiden Veranstaltungen gibt es kalte Getränke und der Eintritt ist natürlich kostenlos. Wir freuen uns schon darauf.

Im Walder Kotten an der Locher Str./Ecke Rembrandtstr. ist nach den beiden Veranstaltung Ende Mai/Anfang Juni erstmal Luft holen angesagt. Wir sind aber bereits intensiv mit der Vorbereitung der Ausstellung historischer Postkarten aus dem Walder Beritt beschäftigt. Werner Rühlke, Lothar Bergmann und Wolfgang Müller gestalten die Ausstellung, die viele "Ecken" aus dem alten Wald zeigen wird. Den älteren werden viele dieser Ansichten noch bekannt sein und manche haben sich ja auch kaum verändert. Ergänzt wird diese Ausstellung mit historischen Filmaufnahmen. Die Austellung wird ab 25.08.2018 in unserem Kotten zu sehen sein. Den Abschluß findet die Ausstellung am 09.09.2018, dann werden wir den Kotten für den Tag den offenen Denkmals geöffnet haben. Die Öffnungszeiten der Ausstellung werden wir noch rechtzeitig bekannt geben.

Parallel finden im Kotten weitere Arbeiten statt. So werden wir die Elektroinstallation komplettieren, die historische Schmiede wird hergerichtet und viele andere Dinge, die den Kotten als Veranstaltungsgebäude weiter vervollkommnen. Möglicherweise kriegen wir auch schon eine Schmiedevorführung mit unserem Freund und Schmied Manuel Lindlar hin.

Viele dieser Arbeiten fallen wieder Peter Trossert anheim. Wir haben ihn für seine Verdienste um den Verein auf unserer Mitgliederversammlung am 17.05.2018 die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Auf unserer Mitgliederversammlung haben wir auch einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Horst Sammer, der sicher durch seine vielfältigen Aktivitäten in Wald und beim RC Schwalbe bekannt sein dürfte. Neue Schriftführerin ist Sabine Ulbrich. Der weitere Vorstand mit den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Harald Schulz und Dr. Gerd Rapp sowie Schatzmeister Wolfgang Müller wurde von der Mitgliederversammlung erneut bestätigt. Komplettiert wird der Vorstand durch die 2. Schatzmeisterin Martina Düring und Quartiermeister Peter Trossert.

Das Fundament für den zusammen mit der Denkmalstiftung zu installierenden Bücherschrank wurde in den letzten Tagen von Uwe Kunhenn-Roesler auf dem Walder Kirchplatz gelegt. Der Bücherschrank wird also in den nächsten Tagen von der Fa. Lützenkirchen in Leverkusen aufgestellt werden. Natürlich werden wir den Bücherschrank auch noch "offiziell" der Öffentlichkeit übergeben.

Ein Hinweis auf den Datenschutz: Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach eine entsprechende Mail an newsletter-buergerverein@t-online.de.


Bis dahin einen lieben Gruß
Ihr Wolfgang Müller
Walder Bürgerverein 1861

 

Unser Vorstand

Der Vorstand des neuen WALDER Bürgervereins 1861 e.V......





Geschichtliches zum Wauler Dorp....


Hier geht's lang....!


Chronologie der Stadt Wald..

1135 namentlich erwähnt wurde das Kirchspiel Wald in einer Urkunde.
1218 wurden im Bergischen Land Gerichtsbezirke errichtet, einer davon war Wald.
1314 Am Deutzer Hof gab es ein Gericht.
1363 erste Erwähnung des Amtes Solingen, hierzu gehörte auch das Kirchspiel Wald.
1811 Andreas Küller und Co. erfinden einen dem englischen gleichwertigen Gußstahl. Daraufhin Gründung der "Walder Gußstahlerfindungesellschaft".
1818 wurde für die heutige evangelische Kirche der erste Grundstein gelegt und ....
1843 bekamen die Katholiken ihre eigene Kirche.
1856 erhielt Wald das Stadtrecht nach preußischer Städteordnung.
1865 Eröffnung einer Telegraphenstation in Wald.
1875 wurde Otto Fürst von Bismarck zum Ehrenbürger von Solingen und Wald ernannt.
1876 wurde die Walder Schützenhalle gebaut.
1890 erhielt Wald ein eigenes Wappen, welches von Kaiser Wilhelm persönlich genehmigt wurde.
1891 Inbetriebnahme der Eisenbahnstrecke Solingen - Wald - Vohwinkel, die so genannte Korkenzieherbahn.
1892 Bezug des neuerbauten Walder Rathauses.
1920 Bau der ersten städtischen Siedlung am Weck's Häuschen in Wald.
1928 Einweihung der Walder Jahn-Kampfbahn.
1929 Vereinigung von Gräfrath, Höhscheid, Ohligs, Solingen und Wald zur Großstadt Solingen.

Allgemein