Der VereinWalder KottenAktivitätenNews anfordern!Bilder

WALDER Bürgerverein 1861 e.V.

Herzlich Willkommen


....auf der Website des WALDER Bürgervereins !!

WALD ist ein Ortsteil der Stadt Solingen im Bergischen Land.

 

Wurfscheibenschiessen_20170916


Liebe Mitglieder und Freunde des Walder Bürgervereins 1861,

nach 2 sehr erfolgreichen Veranstaltungen an diesem und letztem Wochenende möchten wir auf weitere Veranstaltungen des Bürgervereins in Wald hinweisen.

Am 02. Juli 2017 veranstalten wir wieder das nächste Parkkonzert im Walder Stadtpark. In der Muschel sorgt diesmal das Jugend-Blasorchester für unsere Unterhaltung. Beginn ist um 15 Uhr und der Eintritt ist frei. Wir wünschen gute Unterhaltung.

Bereits vormerken können Sie sich zwei weitere ganz unterschiedliche Termine.

Nach dem großen Erfolg der Veranstaltung Viertelklang im letzten Jahr wird diese Veranstaltung in diesem Jahr wiederum im Stadtteil Wald stattfinden und natürlich ist unser Walder Kotten wieder mit dabei. Der Termin ist der 30.09.2017. Es werden wieder an mehreren Veranstaltungsorte (u.a. die Walder ev. Kirche) ab 18 Uhr im stündlichen Wechsel ganz unterschiedliche Musikgruppen auftreten. Also bitte vormerken!

Für den 16.09.2017 planen wir wieder ein Wurfscheibenschießen (landläufig auch als Tontaubenschießen bekannt). Wir weden wieder zur Schießbahn in Lüdenscheid fahren. Der Kostenbeitrag beträgt für Mitglieder 17 EUR, für Gäste 20 EUR. Anmeldungen nimmt ab sofort Peter Trossert (311982/trossert@gmx.de) entgegen. Dort können Sie auch weitere Informationen zur Veranstaltung erfahren.

Lieben Gruß
Ihr Walder Bürgerverein 1861
Wolfgang Müller
0171-1709827

 

Unser neuer Vorstand

Der frisch gewählte Vorstand des neuen WALDER Bürgervereins 1861 e.V......





Geschichtliches zum Wauler Dorp....


Hier geht's lang....!


Chronologie der Stadt Wald..

1135 namentlich erwähnt wurde das Kirchspiel Wald in einer Urkunde.
1218 wurden im Bergischen Land Gerichtsbezirke errichtet, einer davon war Wald.
1314 Am Deutzer Hof gab es ein Gericht.
1363 erste Erwähnung des Amtes Solingen, hierzu gehörte auch das Kirchspiel Wald.
1811 Andreas Küller und Co. erfinden einen dem englischen gleichwertigen Gußstahl. Daraufhin Gründung der "Walder Gußstahlerfindungesellschaft".
1818 wurde für die heutige evangelische Kirche der erste Grundstein gelegt und ....
1843 bekamen die Katholiken ihre eigene Kirche.
1856 erhielt Wald das Stadtrecht nach preußischer Städteordnung.
1865 Eröffnung einer Telegraphenstation in Wald.
1875 wurde Otto Fürst von Bismarck zum Ehrenbürger von Solingen und Wald ernannt.
1876 wurde die Walder Schützenhalle gebaut.
1890 erhielt Wald ein eigenes Wappen, welches von Kaiser Wilhelm persönlich genehmigt wurde.
1891 Inbetriebnahme der Eisenbahnstrecke Solingen - Wald - Vohwinkel, die so genannte Korkenzieherbahn.
1892 Bezug des neuerbauten Walder Rathauses.
1920 Bau der ersten städtischen Siedlung am Weck's Häuschen in Wald.
1928 Einweihung der Walder Jahn-Kampfbahn.
1929 Vereinigung von Gräfrath, Höhscheid, Ohligs, Solingen und Wald zur Großstadt Solingen.

Allgemein